Familienkiste aus bürgerlichem Schlossbesitz

Familienkiste aus bürgerlichem Schlossbesitz

Eiserne Familienkiste aus bürgerlichem Familienbesitz; Ende 17. Jahrhundert
Gewicht ca. 80 Kg, Länge 65cm, Breite 50cm, Höhe 64cm

Dieser sehr schöne Tresor aus verkleidetem und genietetem Eisen hat seine ursprüngliche Polychromie auf und in dem rechteckigen Korpus behalten. Oxidrot & Gold gefasst, mit Blumen und Girlanden verziert auf goldenem Grund sowie teils vergoldete Ranken-Verzierungen und Nieten. Partielle Spuren einer ehemaligen monochromen, blauen Bemalung. Sie verfügt über ein komplexes Schließsystem, dass durch eine einzige Schlüsselumdrehung betätigt wird, ein 7-Stift-Schloss unter dem Deckel, das von einem bemalten Eisenblech mit einer Melusinen-Darstellung mit Tuba, beseitet von zwei baumbestandenen Hügeln, verdeckt wird. Seitlich schmiedeeiserne und bewegliche Tragegriffe, vorne zwei am Deckel verbundene Überwurfringe für zwei unterschiedliche Vorhängeschlösser die für mehr Sicherheit sorgen. Flankiert wird die Kiste unten vorne links und rechts durch das Familienwappen der Familie. Das Wappen zeigt den schwarzen Baumstrunk mit seitlichen Astansätzen, oben mit loderndenden Flammen, beseitet von 2 roten Sporenrädchen.

Vorher:

 

Nachher:

Bauherr / Auftraggeber:
Privat

Architektur / Bauleitung:
CARMINE HOME GmbH

Adresse:
Privat

Termine:
2023

Status:
Fertiggestellt

Segment:
Antiquität

Arbeiten: 
Trockenreinigung, Reduktion, Retouche, Aufbau, Fixation, Schlossrestaurierung, Holzsockel

 

Retour au blog