Passer aux informations produits
1 de 2

carminehome

Blauer Morpho Schmetterling - morpho didius

Blauer Morpho Schmetterling - morpho didius

Prix habituel CHF 119.00
Prix habituel Prix promotionnel CHF 119.00
En vente Épuisé
Taxes incluses. Frais d'expédition calculés à l'étape de paiement.
Größe

 

Blauer Morphofalter - Morpho didius

Der Blaue Morphofalter (Morpho didius), auch bekannt als Himmelsfalter, ist ein beeindruckender Schmetterling aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Er zeichnet sich durch seine leuchtend blauen Flügeloberseiten aus, wobei das Blau durch die Interferenz des Lichts auf den tannenbaumartig angeordneten Schuppen der Flügel entsteht und nicht durch Pigmente. Die Flügelspannweite dieser Falter beträgt etwa 95 bis 120 Millimeter. Bei den Weibchen ist das Blau nicht so intensiv wie bei den Männchen. Die Vorderkanten der Vorderflügel sowie die Außenränder von Vorder- und Hinterflügel sind schwarz. Die Unterseiten der Flügel sind braun mit gewellten weißen Streifen und auf ihnen befinden sich gelb umrandete Augenflecken, von denen sich vier auf dem Hinterflügel und drei auf dem Vorderflügel befinden.

Vorkommen:
Diese faszinierenden Schmetterlinge sind in der Nähe von Waldrändern, Waldwegen und auf Plantagen im tropischen Regenwald Mexikos, Mittelamerikas, Nord-Südamerikas, Trinidads und anderer westindischer Inseln zu finden. Ihr Verbreitungsgebiet reicht bis in eine Höhe von etwa 1.400 Metern über dem Meeresspiegel.

Lebensweise:
Die Falter ernähren sich von gärenden Früchten und fliegen besonders in offenen Bereichen des Waldes entlang von Flüssen, Straßen und Wegen. Ihr Flug ist dabei äußerst schnell und kraftvoll. Die Weibchen fliegen besonders um die Mittagszeit und legen ihre Eier auf der Oberseite der Blätter ihrer Futterpflanzen ab. Die geschlüpften Raupen sind gelb und rot gepunktet und können eine Länge von bis zu 90 Millimetern erreichen. Ihre Kopfkapseln sind behaart. Die Entwicklung vom Ei bis zum ausgewachsenen Schmetterling dauert etwa vier Monate (durchschnittlich 115 Tage).

Nahrung der Raupen:
Die Raupen ernähren sich von Schmetterlingsblütlern (Fabales), insbesondere von Pflanzen der Gattungen Mucuna, Lonchocarpus und Pterocarpus.

Status:
Normalerweise ist diese Art häufig, aber sie ist durch den Verlust ihres Lebensraumes und die zunehmende Sammlertätigkeit bedroht.

Afficher tous les détails